Schritt für Schritt zum Wohnzimmer-Traum – Teil 2 „Die Verlegung“

Fußboden selbst verlegen – mit PURLINE Bioboden zum Kleben und der Unterlagsmatte silentPREMIUM kein Problem

Wir sind nicht unbedingt erfahrene Heimwerker, aber dennoch machen wir viele Arbeiten im Haus lieber selber. Unsere letzten Projekte waren die Reparatur vom Dach unserer Gartenhütte und Streichen und Tapezieren von einigen Räumen. Der Malmoe Pine Bioboden von wineo sollte also selbst verlegt werden. Und wenn man sich die super hilfreichen Videos von wineo bei YouTube anschaut, dann scheint das Verlegen absolut kein Problem sein.

wineo Rosegoldandmarble Homestory WerkzeugUnd im Großen und Ganzen ist es das auch nicht. Es ist wirklich einfach, die Paneele des Bodens auf der selbstklebenden silentPREMIUM Matte aufzubringen. Das kann eigentlich jeder – man braucht dafür eigentlich nur ein scharfes Teppichmesser. Das Wohnzimmer an einem Samstagnachmittag komplett mit dem neuen Fußbodenbelag auszulegen, war dann für uns Laien allerdings doch etwas zu sportlich. Wir haben etwas länger gebraucht als geplant. Das lag aber vielleicht auch an der Form unseres Wohnzimmers mit vielen Ecken und Winkeln. Hat man einen rechteckigen Raum, mit lediglich vier rechten Winkeln in den Ecken und keine weiteren Hindernisse, wie Heizungsrohre, Wandvorsprünge oder Nischen, dann lässt sich der PURLINE Bioboden zum Kleben in Kombination mit der silentPREMIUM Dämmmatte wirklich rasend schnell verlegen.

Folgend Arbeitsschritte haben wir durchgeführt:

  • Fußboden vor der Verlegung min. 24h im zu verlegenden Raum akklimatisieren lassen
  • Verlegerichtung auswählen
  • Muster auslegen
  • Zurecht schneiden
  • Folie abziehen
  • Paneel anlegen
  • Andrücken oder anwalzen
  • Fertig

Aufgrund unsere aktuellen Wohnsituation in einer Mietwohnung, war es für uns wichtig dass sich der Boden ohne Problem wieder in den Originalzustand zurück versetzt lässt. Außerdem sollte es keinen Höhenunterschied zwischen den anderen Räumen geben. Dazu sollte es so schnell, sauber und einfach wie möglich gehen.

Gründe warum für unsere Entscheidung die Klebevariante des PURLINE Biobodens von wineo inklusive silentPREMIUM Unterlagsmatte zu verwenden:

  • rückstandslos wieder entfernbar (besonders für Mietwohnungen geeignet)
  • Verlegbarkeit auch über vorhandene Böden, die glatt, eben und sauber sind
  • kein Dreck und kein Alt-Material, das entsorgt werden muss
  • die Trittschalldämmung ist integriert
  • kein zusätzlicher Kleber nötig
  • schnell, sauber, einfach
  • leise Verlegung möglich (keine Säge oder ähnliches nötig)

wineo Rosegoldandmarble Homestory UnterlagsmattenDämmmatte silentPREMIUM – die perfekte Unterlagsmatte für den PURLINE Bioboden

Die silentPREMIUM Dämmmatten sind nicht nur für den PURLINE Bioboden geeignet, sondern können zum Beispiel auch bei Designböden zum Kleben von wineo eingesetzt werden. Die Zusammensetzung besteht aus mineralischen Füllstoffen und Bio-Polyurethan und somit ist sie, ebenso wie der PURLINE Bioboden selbst, frei von Weichmachern, Chlor und Lösungsmitteln. Die Unterlagsmatte ist mit dem Blauen Engel ausgezeichnet. Sie hat eine selbstklebenden Oberfläche, auf die wir den Malmoe Pine Bioboden ganz einfach, auf Stoß aufgeklebt haben. Zusätzlicher Klebstoff ist dadurch nicht nötig. Das macht das Verlegen und Verkleben des Fußbodens zu einem Kinderspiel. Sogar Unebenheiten werden durch die silentPREMIUM Unterlagsmatte ausgeglichen. Das war für uns sehr praktisch, weil unser Laminat einigen Macken, Dellen und Fugen besaß. Mit der Dämmmatte unter den Paneelen des Holzoptik-Bodens spürt man von diesen eigentlich so gut wie nichts mehr.

wineo Rosegoldandmarble Homestory Paneele verlegen4mm Aufbauhöhe des PURLINE Biobodens inklusive silentPREMIUM Dämmmatte

Obwohl eine zusätzliche Matte unter dem Boden angebracht ist, ist unser neuer Fußboden insgesamt nur 4mm höher als er vorher war. Den Unterschied merkt man also kaum, wenn man sich von einem Raum in den nächsten bewegt.

Wir haben also zunächst die einzelnen Bahnen von der Rolle der Unterlagsmatte abgewickelt und ausgelegt. Dabei haben wir nur darauf geachtet, dass wir die silentPREMIUM Matte im rechten Winkel zur Verlegerichtung legen und dass wir die Paneele versetzt verlegen. Wir haben deshalb immer mit dem abgeschnittenen Stücke einer Bahn oder Rolle in der nächsten Reihe angefangen. Das ging eigentlich super schnell und war auch sehr einfach. Ausrollen und an der entsprechenden Stelle, also mit 5mm Abstand zum Rand, mit dem Teppichmesser abschneiden.

Die Verlegung

Wie versprochen war das Verlegen des Bodens selbst super einfach. Wir haben immer einige Paneele ausgelegt und dann rein aus optischen Gründen entschieden, welches Paneel wir wohin legen. Denn für die möglichst natürliche Holzoptik sehen die einzelnen Paneele natürlich unterschiedlich aus. Und ich hatte ganz schnell einen Favoriten, den ich dann immer extra an die Stellen gelegt habe, die besonders prominent in unserem Wohnzimmer sind. Die Paneele, die ich weniger schön als die anderen fand, habe ich dann eher in den Ecken oder an den Rändern verlegt. wineo Rosegoldandmarble Homestory Dämmmatten verlegenDie schönsten Stücke ins Sichtfeld, die anderen eher dorthin, wo später Möbel draufstehen. Die einzelnen Paneele können aber auch genauso, wie sie aus der Packung kommen, verlegt werden. Das ist einfach Geschmacksache. Wir haben uns quasi das in unseren Augen schönste Puzzle zusammengebastelt.

Paneel bearbeiten und kürzen (anritzen – knicken – durchbrechen)

Wir haben immer genau so viel Klebefläche der silentPREMIUM Unterlagsmatte freigelegt, dass das Paneel genau hingepasst hat Am Ende der ersten Paneelreihe mussten wir dann das erste Paneel kürzen. Dazu haben wir die Länge ausgemessen und auf die Rückseite des Paneels eine Linie gezogen. Diese Linie wird dann mit dem Teppichmesser leicht angeritzt (wichtig! Nicht durchschneiden oder zu sehr drücken). Dadurch entsteht eine Soll-Bruchstelle, die sich ganz leicht brechen lässt. Einmal hin und einmal zurückknicken und schon bricht das Paneel an der gewünschten Stelle sauber durch. Einfacher geht’s wirklich nicht.

Tipp von uns: Wir haben die Erfahrung gemacht, dass das Material bei Temperaturen über 30 Grad nicht mehr ganz so leicht nach dem Anritzen durchzubrechen ist. Also besser nicht an den heißesten Tagen einen PURLINE Bioboden unter dem Dach verlegen. Es macht unnötige Arbeit, geht aber auch.

wineo Rosegoldandmarble Homestory Vinyl Boden klebenSchnittkanten „verstecken“ und auf doppelte Fugen vermeiden

Hin und wieder wären wir beim Verlegen auf Fugen der Paneele oder der Unterlagsmatten gestoßen. In diesem Fall haben wir das Anfangsstück an der schon vorhandenen Bruch-Kanten-Seite noch einmal gekürzt, um die Lage der einzelnen Paneele zu verändern. Dadurch, dass wir sehr auf die Optik beim Verlegen geachtet haben, haben wir die Probleme immer früh genug gesehen und mussten keine bereits angedrückten Paneele noch mal entfernen. Das war natürlich super, weil man solche Dinge ja meist erst dann merkt, wenn es schon passiert ist. Ein bisschen Zeit hat man aber, um einzelne Paneele noch einmal zu korrigieren, wenn doch mal eine Fuge sichtbar sein sollte, weil man die einzelnen Stücke nicht genug auf Stoß geklebt hat. Deshalb wieder Tipp von uns: immer erst doppelt prüfen, ob ein Paneel richtig liegt, bevor man es wirklich richtig andrückt.

Wie das Ergebnis aussieht, zeigen wir euch im dritten und letzen Teil der Serie.

Comments

  1. Pingback: PURLINE Bioboden im Wohnzimmer | wineo Online Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.