wineo PURLINE Bioboden Homestory

Home Story – Wohnzimmer mit nachhaltigen Bodenbelag – Teil 1

Nach über 20 Jahren mit Parkettboden im Haus wurde es bei Bloggerin Cornelia Zeit für eine Veränderung. Da ihr Parkett schon sehr in die Jahre gekommen ist, war eine Aufbereitung nicht mehr möglich. Nun sollte eine umweltfreundliche Alternative her. Wir haben Cornelia bei der Entscheidungsfindung und der Verlegung des Bodenbelags begleitet.
Cornelia berichtet:

Wir haben ihn endlich! Den neuen Boden im Wohn- und Esszimmer. Uns war von Anfang an klar, dass es ein umweltfreundlicher Bodenbelag sein sollte. Viele denken sicher, dass das nur mit Holz geht. Geht aber auch anders. Die Alternative lautet PURLINE Bioboden. Dieser ist nicht nur umweltfreundlich und nachhaltig, sondern sieht auch noch super aus und bietet viel Komfort.

PURLINE Bioboden – Wir haben uns für nachhaltigkeit entschieden

Hergestellt wird der Boden mit dem Hochleistungsverbundwerkstoff ecuran. Dieser Werkstoff besteht überwiegend aus Raps- oder Rizinusöl und natürlichen vorkommenden Komponenten wie Kreide. Auf den Zusatz von Chlor, Weichmachern und Lösungsmittel wird bei PURLINE bewusst verzichtet.

Dazu ist der Boden zu 100% made in Germany und mit zahlreichen Umweltsiegel ausgezeichnet. Ganz nebenbei sieht er auch noch unfassbar gut aus. Mit vielen verschiedenen Dekoren ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das klingt doch nach einem perfekten Boden, oder?

und so wird er verlegt

PURLINE gibt es in den Varianten zum Kleben und zum Klicken. Wir haben uns dann letztendlich für die Klick-Variante entschieden, die auch wirklich einfach zu verlegen ist. Man benötigt nicht einmal viel Werkzeug. Ein Cutter-Messer reicht da schon, um den Belag anzuschneiden und die Stelle dann einfach durchzubrechen – so sind saubere Kanten und wenig Schmutz garantiert. Zusätzlich haben wir noch einen Zollstock und einen Gummihammer benutzt.

 

Zuerst legt man die Unterlagsmatte im ganzen Raum aus. Darauf wird einfach der PURLINE Bioboden  verklickt. Also kinderleicht.

Das Ganze kann man ohne Probleme selbst erledigen. Und für die, die sich trotzdem nicht sicher sind, gibt es auch hilfreiche Videos von wineo, in denen alles nochmal genau erklärt wird. Und die haben uns super geholfen.

Wie die Verlegung für uns ablief und warum wir uns für das bestimmte Dekor entschieden haben, erzähle ich euch im zweiten Teil!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.